Mamasein,  Schwangerschaft,  Weiblichkeit

Selbstbestimmt durch die Schwangerschaft

Eine Wunder wächst in deinem Bauch heran. Deine Gefühle überschlagen sich. Geplant oder nicht. Dein Körper erschafft gerade ein Wunder. Den Weg Selbstbestimmt durch die Schwangerschaft zu gehen, fordert manchmal ein wenig Mut und den möchte ich mit diesem Artikel stärken.

Vertraue auf die Natur

Nach der ersten Vorfreude schleichen sich manchmal, ganz leise von hinten, diese stichelnde mit Angst gefüllten Wort in deinen Kopf ein. „Ist alles in Ordnung? Geht es dem Baby gut?“

Gerade dann wenn die ersten Anzeichen nicht ganz so stark sind oder wieder verschwinden, sind viele werdende Mama verunsichert.

Die Natur hat uns Frauen zu wundervollen schöpferischen Wesen geschaffen und unser Körper weiss genau was zu tun ist. Schenke deinem Körper dein Vertrauen und ehre ihn dafür.

Fehlgeburten passieren. Ich spreche aus Erfahrung, ich selbst habe vier Sternen ziehen lassen. Doch auch da hat mein Körper die richtige Entscheidung getroffen. Eine Fehlgeburt ist schmerzhaft, wir Mamas lieben unsere Babys vom ersten Gedanken an sie.

Doch diese ständige Angst ums Baby ist toxisch. Es tut dir nicht gut, es tut deinem Baby nicht gut. Was kannst du in solchen Momenten der Angst tun?

Ich setze mich hin, in den Schneidersitz. Schliesse die Augen. Und lege eine Hand auf mein Herzzentrum, die andere Hand auf meinen Bauch. Und jetzt tief einatmen und lange ausatmen. Das mache ich zwei-drei Minuten lang. In diesem Moment bin ich bei mir. Spüre meinen Körper, fühle die Verbindung zu meinem Baby in meinem Bauch.


Pinn das Bild weiter auf Pinterest!


Selbstbestimmt durch die Schwangerschaft

Dein Körper, deine Entscheidung

Viele Frauenärzte haben eine bestimmt Vorstellung wie eine Schwangerschaftskontrolle ablaufen soll. Doch hier bist DU auch gefragt. Was stimmt für dich? Sprich das am besten direkt an deinem ersten Termin an. Und wenn es zwischen euch nicht harmoniert, suche dir einen anderen Frauenarzt oder eine Hebamme.

Es ist deine Entscheidung, wann und wie viele Untersuchen du machen möchtest. Es gibt (leider!) immer noch viele Ärzte die ihre vermeindliche Machtposition ausnutzen wollen. Lass dich davon nicht einschüchtern. Informiere dich sorgfältig. Hole dir zweit Meinung ein, wenn du unsicher bist.

Du bestimmst über deinen Körper. Dieses Wunder wächst in deinem Bauch. Du wirst spüren was für euch das richtige ist.

Höre auf deine Herzstimme

Sobald du schwanger bist, hat dir gefühlt jeder um dich herum einen guten Rat. Tipps und Tricks werden dir ohne gefragt zu werden, um die Ohren geschleudert. Wird übrigens nicht besser, wenn das Baby erst mal da ist. (Spoiler, sorry)

Ich glaube das wichtigste was du aus der Schwangerschaft mit in die Mutterschaft nehmen kannst, ist auf deine Herzstimme zu hören.

Genau das zu tun, was sich für dich tief in dir drin richtig anfühlt. Dazu gehört auch, ganz leise zu werden. Dir Zeit zu nehmen, deiner Herzstimme in dir zu lauschen. Yoga oder Meditationen speziell auch für Schwangere können dich dabei unterstützen.


Pin das Bild weiter auf Pinterest!


Selbstbestimmt durch die Schwangerschaft

Feiere dich und deinen Körper

Wow. Dein Körper erschafft wortwörtlich ein Wunder! Das musste einfach nochmals gesagt werden. Und genau das darf ordentlich gefeiert werden.

Alles in deinem Leben beginnt sich zu verändern. Das Baby wächst in deinem Bauch, dein Körper verändert sich. Doch das ist nicht alles, deine Hormone lassen dich manchmal ein regelrechtes Wechselbad der Gefühl durchleben. Es zieht und ziept überall. Und manchmal ist schwanger sein einfach nur mühseelig und anstrengend. Doch vergiss nicht:

Du und dein Körper vollbringt gerade ein Wunder der Natur! Das soll gefeiert werden!

Ich wünsche dir eine wundervolle SELBSTBESTIMMTE Schwangerschaft, liebe Mama.

Ein Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.