• Herzorientiert,  Mamaalltag,  Selbstfindung

    Wie heisst das Zauberwörtchen? – Wenn Bitte und Danke erwartet werden

    Stehts höflich zu sein, hat in unserer Gesellschaft einen hohen Stellenwert. Bitte und Danke gehören zum guten Ton und das wird auch von unseren Kindern erwartet. Sätze wie: „Wie heisst das Zauberwörtchen?“ oder „Wie sagt man da?“, bekommen viele Kinder täglich zu hören. Warum sich das für mich falsch anfühlt meinem Kind ein Danke aufzudrängen, möchte ich dir nun aufzeigen. Woher kommt diese Angst vor unhöflichen Kindern?Das lösst es in meinem Kind ausDankbarkeit vorlebenWeg mit dem HöflichkeitsdruckAchte dich mal Woher kommt diese Angst vor unhöflichen Kindern? Geleitet durch die Angst unhöfliche Kinder grosszuziehen, bestehen viele Eltern schon in frühen Alter auf Bitte und Danke. Denn was Hänschen nicht lernt, lernt…

  • Herzorientiert,  Mamaalltag,  Stillmama

    Soll mein Baby im Familienbett schlafen? – Die beste Lösung für dich und dein Kind

    In der Schwangerschaft oder spätestens nach der Geburt kommt die Frage -Soll mein Baby im Familienbett schlafen? – auf. Ich nehme dich mit in meine Familienbett Geschichte und suche mit dir gemeinsam, die beste Lösung für dich und dein Kind. Mein kleines Wunder, ich spüre du brauchst mich. Du brauchst meine Nähe. Dieses Band ist unbeschreiblich und zugleich einfach wunderschön. Nacht für Nacht liegst du in meinem Arm. Kein Moment hat sich je so richtig angefühlt, wie dieser. Doch irgendwann habe ich begonnen, denen um mich herum glauben zu schenken. Du gehörst in ein eigenes Bett. Geschichten wurden mir erzählt und ich begann aus Angst, dich Abends in dein eigenes…

  • Herzorientiert,  Mamaalltag,  Mamasein

    Einschlafbegleiten – Wenn es Abends mal länger dauert

    Der Tag war anstengend, der langersehnte Feierabend wartet und dein Kind findet einfach nicht in den Schlaf. Kommt dir das bekannt vor? In meiner Schwangerschaft habe ich mir meine Abende als Mama ganz romantisch vorgestellt. Die Realität, von Stundem langem Einschlafbegleiten und meine romantische Vorstellung von gemütlich meinen Feierabend zu geniessen, liegen heute Meilen weit auseinander. Die Gesellschaft, in der wir leben, suggeriert uns Mamas ein Bild von dem Schlafverhalten unserer Kinder, das nichts mit dem natürlichen sein von uns Menschen gemeinsam hat. Die nächsten paar Minuten möchte ich dich mit nehmen in meine Welt des Einschlafbegleiten. Gemeinsam mit dir möchte ich anschauen, was dein Kind braucht um friedlich in…